- Anzeige -
Direktlinks
SocialMedia
Glyx Diät Hier finden Sie Informationen zum Thema: Glyx Diät. Der Artikel dient lediglich zu Ihrer Information und stellt keine Empfehlung unsererseits dar.

Glyx Diät

Das Prinzip der Glyxdiät

Glyx ist die von Marion Grillparzer 1999 erstmals kommunizierte Kurzform für den so genannten glykämischen Index. Dieser Wert bezieht sich auf die Veränderung des Blutzuckerspiegels durch die Nahrungsaufnahme. Er ist im Rahmen der Glyx Diät das Maß aller Dinge. Es wird also weniger darauf geachtet, wie viele Kalorien, Fette, Kohlenhydrate und Eiweiß die Produkte enthalten, sondern vor allem darauf, wie stark und schnell Lebensmittel den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen. Je weniger Insulin der Körper ausschüttet, so die Glyxdiät, desto leichter werden Fettpolster abgebaut. Kommt es zu einer erhöhten Ausschüttung des Hormons Insulin, sind Heißhungerattacken die Folgen und wird der Fettabbau erschwert. Heißt: Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index helfen, schneller das Wunschgewicht zu erreichen.

Der Aufbau der Glyx Diät

Die Glyx Diät von Marion Grillparzer startet mit drei Suppentagen. Weiter geht es mit einer Fatburner-Glxy-Woche und einem 20-Tage-Baukastensystem. Auf dem Speisenplan stehen vor allem Vollkornprodukte, Obst und Gemüse sowie Hülsenfrüchte, Fisch, Geflügel, Nüsse und pflanzliche Öle. Weißbrot und generell verarbeitete Getreideprodukte, Nudeln, Kartoffeln, geschälter Reis und Süßigkeiten gilt es zu vermeiden. Maßgeblich ist der Glyx-Wert. Als optimal werden Lebensmittel mit einem Wert unter 50 eingestuft. Bei einem Glyx-Wert von 55 bis 70 wird zu einem sparsamen Verzehr geraten. Um den Überblick nicht zu verlieren, gibt es Bücher und Ratgeber, die den Einstieg erleichtern. Die Idee, die mit einem Bewegungsprogramm kombiniert wird, zielt auf eine lebenslange Ernährungsumstellung.

Vor- und Nachteile Glyx Diät

Die Liste mit den Vorteilen der Glyx Diät umfasst unter anderem die Vielzahl der Gerichte und Rezepte, die gesunde Kost mit viel Vollkorn, Gemüse und Obst sowie das Sportprogramm. Hinzu kommt, dass diese Diätform – wenn man sich an die Vorgaben gewöhnt hat – sehr leicht umzusetzen und für die ganze Familie geeignet ist. Etwas zu kurz kommen Personen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, weil das Programm täglich Fisch oder Fleisch vorsieht. Kritisch betrachtet wird zudem, dass sich der glykämische Index nicht einfach so am jeweiligen Lebensmittel festmachen lässt. Auch die Zubereitung, die Kombination der Speisen und der Stoffwechsel wirken sich auf den Index aus. Von daher ist die wissenschaftliche Basis noch ein wenig wackelig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) montiert die unausgewogene Relation der Nährstoffe.


Trennkost Diät
alle Diäten in der Übersicht

Kategorie: Diäten
Erscheinungsdatum: 5.12.2013


Kommentare und Diskussionen

Kommentare Hier können Sie gern die Seite kommentieren, Fragen stellen oder über das Thema BMI diskutieren. Bitte halten Sie sich an die Netiquette.
comments powered by Disqus