Rohkost Diät

Diätformen Artikel
Bei kaum eine anderen Diät sind die Versprechungen so vollmundig, wie bei der Rohkost Diät. Lassen sich mit dieser Methode tatsächlich zehn Kilogramm „für immer“ abnehmen? Und welche Nachteile existieren? Die Methode ist bereits im Namen enthalten. Bei einer Rohkost Diät werden die Speisen nicht zubereitet und in ihrem Rohzustand konsumiert. Die Folge ist ein deutlich geringerer Kalorienanteil und zudem jede Menge Arbeit für den Magen und den Verdauungstrakt. Als Faustregel gilt, dass Lebensmittel nicht über eine Temperatur von 48 Grad (nach mancher Interpretation: 42 Grad) Celsius erwärmt werden dürfen. Entsprechend bedeutet eine Rohkost Diät nicht zwingend, dass das Essen kalt genossen werden muss, denn mit bestimmten Öfen lässt sich exakt die Mindesttemperatur einstellen. Einen „Erfinder“ der Rohkost Diät gibt es in diesem Sinne nicht. Es existieren jedoch eine Reihe an Büchern auf dem Markt, die diese Diätform in unterschiedlicher Weise präsentieren.

Wie läuft eine Rohkost Diät ab?

Im Grunde genommen basiert eine Rohkost Diät allein auf einer Änderung der Ernährungsgewohnheiten und einem Verzicht auf gegarte Speisen. Auf dem Speiseplan stehen beispielsweise sämtliche Obst- und Gemüsesorten sowie native bzw. kaltgepresste Öle, roher Fisch oder rohes Fleisch. Des Weiteren dürfen sowohl Kräuter als auch Gewürze angewendet werden und auch magere Milchprodukte wie Joghurt oder Quark dürfen genossen werden. Kalorien müssen bei einer Rohkost Diät nicht gezählt werden und auch hinsichtlich der Menge werden keinerlei Vorgaben gegeben.

Des Weiteren fehlt es naturgemäß an konkreten Kochrezepten oder Zubereitungsanleitungen, da sämtliche Lebensmittel in ihrem natürlichen Zustand belassen werden. Eine der Überlegungen bei der Rohkost Diät besteht darin, dass in der Annahme, dass die Art der Nahrungsaufnahme vor der Entdeckung des Feuers am Natürlichsten war und in den folgenden Jahrtausenden immer weniger wichtige Ballaststoffe konsumiert wurden. In diesem Trend wird einer der Gründe für ein Zunehmen von Zivilisationskrankheiten gesehen.

Argumente für die Rohkost Diät

Diät Image
Fakt ist, dass der Vitamingehalt bei rohem Obst oder Gemüse am Höchsten ist. Unter diesem Aspekt ist die Rohkost Diät ebenso empfehlenswert wie in puncto Verdauung. Dadurch, dass lange gekaut werden muss, verlangsamt sich das Esstempo und es stellt sich zudem ein angenehmes Sättigungsgefühl ein. Ein weiterer positiver Effekt ist das Entschlacken und die Entwässerung, die besonders zu Beginn ins Gewicht fallen. Hinsichtlich der Durchführbarkeit bereitet eine Rohkost Diät keinerlei Schwierigkeiten. Sämtliche Lebensmittel sind leicht erhältlich und dadurch, dass nicht im klassischen Sinne gekocht werden muss, spart man sogar Zeit. Wem einmal die Rezepte ausgehen, der braucht nur im Internet oder in einschlägigen Zeitschriften und Büchern nachzuschlagen. Die Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Ernährung sind vielfältig und zudem werden keinerlei industriell verarbeiteten Produkte konsumiert, die immer auch Allergien auslösen können.

Argumente gegen die Rohkost Diät

Diäten Artikel
Eine Rohkost Diät ist und bleibt einseitig. Das hat damit zu tun, dass wichtige Lebensmittel wie Kartoffeln oder auch die meisten Hülsenfrüchte nicht roh genossen werden dürfen und deren Nährstoffe fehlen. Des Weiteren ist auch Getreide in weiterverarbeiteter Form bekömmlicher als in seinem Rohzustand, was sich zudem auch von manchem Gemüse sagen lässt. Wichtig ist auf jeden Fall, dass stets etwas Öl auf den Tisch kommt, um fettlösliche Vitamine (wie beispielsweise in Karotten) aufnehmen zu können. Auch kann bei einer Rohkost Diät die Wärme fehlen, weshalb der Körper größere Mengen an Nahrung zu sich nehmen muss. Es wird sogar hier und da von einer kurzfristig vermehrten Pickelbildung gesprochen.

Wer sportlich aktiv ist, wird bald bemerken, dass eine Rohkost Diät in aller Regel nicht ausreichend Energie liefert und über Müdigkeit und Schwäche klagen. Ebenfalls fehlt es meist an Eiweiß, wodurch sich die Muskeln zurückbilden können. So raten Experten, allenfalls einzelne Tage mit Rohkost zu gestalten, ansonsten jedoch auf klassisch zubereitete Speisen zu setzen.


Kategorie: Diäten | Erscheinungsdatum: | Autor: Textfisch -


Diesen Artikel bewerten


Diesen Artikel verlinken