Blutdruck Normalwerte - was Sie wissen sollten

Blutdruck Artikel
Jeder wünscht Sie sich, doch leider werden die Blutdruck Normalwerte hierzulande oftmals überschritten. Dabei ist jedoch festzustellen, dass die so genannte „Normotonie“, also ein normaler Blutdruck, je nach Alter und Tagesrhythmus variieren kann. Um valide Werte zu erhalten, bedarf es daher mehrerer Messungen, die stets am selben Arm erfolgen müssen. Des Weiteren sollten die Blutdruckwerte unter gleichen Bedingungen ermittelt werden, um Vergleichbarkeit zu schaffen. Zuguterletzt sind Einflussfaktoren wie eine Parese bzw. Lähmung oder ein Lymphödem auszuschließen und auch darf kurz vor der Blutdruckmessung keine übermäßige Aufregung oder körperliche Anstrengung erfolgt sein.

Was sind Blutdruck Normalwerte?

Blutdruck Normalwerte werden unter anderem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Deutschen Hochdruckliga festgelegt. Beide kommen zu identischen Zahlen, wobei gemäß Deutscher Hochdruckliga auch eine „isolierte systolische Hypertonie“ erfasst wird. Diese liegt immer dann vor, wenn lediglich der systolische Wert zu hoch und der diastolische Wert normal ausfällt. Blutdruck Normalwerte liegen im systolischen Bereich zwischen 120 und 129 mmHg und im diastolischen Bereich zwischen 80 und 84 mmHg. Entsprechend besteht ein klarer Unterschied zum optimalen Wert, der dann erreicht ist, wenn die Werte bei 120 zu 80 oder noch darunter einpendeln.

Wer die Blutdruck Normalwerte verfehlt, gilt zwischen 130 und 139 mmHg (systolisch) und 85 und 89 mmHg (diastolisch) noch als hochnormal. Vereinfacht ausgedrückt, sollte bei Werten innerhalb dieses Intervalls zwar der Blutdruck beobachtet werden, es ist jedoch kein medizinisches Eingreifen vonnöten. Ab einem Wert oberhalb von 140 zu 90 spricht man von Hypertonie, die wiederum in drei Grade unterteilt ist. Der dritte Grad ist dann ab 180 mmHg bzw. 110 mmHg erreicht.

Blutdruck Normalwerte bei Senioren

Blutdruckwerte Artikel
Wohlgemerkt: die oben genannten Blutdruck Normalwerte beziehen sich auf einen Erwachsenen im Alter von unter 60 Jahren. Der Einfluss des Alters gilt in der Fachwelt als umstritten und so kommt es, dass die European Society of Hypertension (ESH) und der European Society of Cardiology (ESC) bei Patienten zwischen 60 und 80 Jahren Blutdruck Normalwerte im systolischen Bereich zwischen 140 und 150 mmHg ansetzen. Darüber hinaus, soll eine Therapie erst oberhalb eines Wertes von 160 mmHg begonnen werden. In den USA haben die "American Hypertension Society" (ASH), zusammen mit der "International Society of Hypertension" (ISH) im Jahr 2013 ebenfalls empfohlen, die Normwerte auf 150 zu 90 zu erhöhen. Hintergrund ist dabei, dass Medikamente gegen Bluthochdruck oftmals Nebenwirkungen zeigen und daher sparsam gehandhabt werden sollten.

Unterschiede bei Kindern und Jugendlichen

Nicht nur Senioren haben abweichende Blutdruck Normalwerte. Grundsätzlich ist zu beobachten, dass die Elastizität der Gefäße mit dem Alter abnimmt und Kinder und Jugendliche entsprechend abweichende Werte aufweisen. Entsprechend des Wachstums geht man im Alter bis zwei Jahren von 120 zu 75 mmHg als Normalwert aus, bei einem Vierjährigen dann jedoch nur von 100 zu 70, während zwischen zehn und 14 Jahren die auch bei Erwachsenen geltenden 120 zu 80 angesetzt werden. Die Werte für Männer sind dabei stets etwas geringer als die der Frauen.

Einflussfaktoren auf Blutdruck Normalwerte

Blutdruck Image
Weitere Einflussfaktoren auf die Blutdruck Normalwerte sind der Genuss von Nikotin, Alkohol und Koffein oder auch das Treiben von Leistungssport. Sportler weisen geringere Werte auf, während sich beim Konsum von Genussmitteln meist höhere Werte ergeben. Nach dem Sport sind Werte zwischen 190 und 220 mmHg jedoch normal und lediglich, wer diesen Bereich überschreitet, sollte sich wegen einer möglichen Belastungshypertonie untersuchen lassen.

Die Ursachen für Abweichungen von normalen oder optimalen Blutdruckwerten können vielfältig sein. Neben einem ungesunden Lebensstil sind hier unter anderem Erkrankungen der Nieren, diverse Herzkrankheiten oder Diabetes zu nennen.

Blutdruck Tabelle / Blutdruckwerte

Zur Beurteilung Ihres Blutdrucks dient die folgende Tabelle. Ein Blutdruck von 120 zu 80 gilt bei Erwachsenen als optimal (Blutdruck Normalwerte). Von Bluthochdruck (Hypertonie) sprechen die Ärzte, wenn der Blutdruck regelmäßig Werte von 140 zu 90 übersteigt. Ein niedriger Blutdruck liegt bei Werten unter 105 zu 65 vor.

systolisch (mm Hg) diastolisch (mm Hg)
niedrig < 105 < 65
optimal < 120 < 80
normal < 130 < 85
hochnormal 130-139 85-89
Hypertonie Grad 1 140-159 90-99
Hypertonie Grad 2 160-179 100-109
Hypertonie Grad 3 > 179 > 109
Ich habe die Blutdruck Tabelle ebenfalls als HTML vorbereitet. Diese können Sie hier kopieren und auf Ihrer Homepage/Blog etc. gern einsetzen.



Blutdruck Rechner

Mit diesem Online Rechner können Sie sich Ihre Blutdruckbewertung anzeigen lassen. Geben Sie dazu den gemessenen systolischen und diastolischen Wert als ganze Zahlen ein! Wie Sie diese Werte ermitteln erfahren Sie im Artikel "Blutdruckmessung"

mm Hg
mm Hg


Kategorie: Blutdruck | Erscheinungsdatum: | Autor: Textfisch -


Diesen Artikel bewerten


Diesen Artikel verlinken