Was ist der Gesamtenergieumsatz?

Grundumsatz Artikel
Neben dem Grundumsatz spielt bei Fragen rund um das Abnehmen vor allem der Gesamtenergieumsatz eine entscheidende Rolle. Hintergrund ist dabei, dass der Grundumsatz ein rein theoretisches Konstrukt darstellt und von absolutem Ruhezustand bei konstanten Temperaturen ausgeht. Indem der Leistungsumsatz hinzuaddiert wird, erhalten Sie Ihren Gesamtenergieumsatz und wissen somit, wie viele Kalorien Sie am Tag verbrauchen. Aufschluss darüber geben meist einfache Formeln, die allerdings die Kenntnis des Grundumsatzes voraussetzen. Diesen erhalten Sie allerdings schnell und einfach durch die Nutzung eines Grundumsatz Rechners.

Was ist der Gesamtenergieumsatz?

Der Gesamtenergieumsatz trägt seine Bedeutung bereits im Namen. Die Rede ist vom tatsächlichen Energieumsatz, den Sie an einem Tag leisten. Anders ausgedrückt, lässt sich auch von den Kalorien sprechen, die Sie am Tag verbrauchen und entsprechend aufnehmen können, ohne dabei an Gewicht zuzulegen.

Eine exakte Berechnung des Gesamtenergieumsatzes ist nur schwerlich möglich. Zwar lässt sich der Grundumsatz in einer Arztpraxis oder einem sportmedizinischen Institut valide ermitteln, doch schon bei der Frage nach der körperlichen Aktivität schleichen sich Ungenauigkeiten ein. Beides ist aber insofern unbedenklich, als auch der Grundumsatz meist mit Hilfe eines Rechners und der Verwendung einer einfachen Formel festgelegt wird und die Berechnung des Leistungsumsatzes ebenfalls ausreichend genaue Werte liefert.

Wie wird der Gesamtenergieumsatz ermittelt?

Grundumsatz Bild Artikel
Der Gesamtenergieumsatz ermittelt sich nach der Formel Grundumsatz plus Leistungsumsatz. Letzterer wird mit Hilfe der so genannten PAL-Faktoren angesetzt, wobei sich der Gesamtenergieumsatz aus der Multiplikation mit dem Grundumsatz ergibt. Die Abkürzung PAL steht für das englische Physical Activity Level, was sich als Grad der körperlichen Aktivität übersetzen lässt. Für den Fall, dass Sie während des gesamten Tages ausschließlich schlafen, so liegt der PAL-Faktor bei 0,95, d.h. ermangels jedweder Leistung, sinkt auch der Grundumsatz. Bereits eine rein sitzende oder liegende Existenz wie bei älteren und/oder gebrechlichen Menschen, führt zu einem PAL-Faktor von 1,2 und damit einem höheren Gesamtenergieumsatz als Grundumsatz.

Der Gesamtenergieumsatz in verschiedenen Lebenssituationen

Grundumsatz Image
Um Ihren Gesamtenergieumsatz zu kennen, bedarf es also lediglich des Grundumsatzes und einer guten Einschätzung Ihrer täglichen körperlichen Aktivität. Hierzu existieren jedoch auch gute Richtwerte, die bei berufstätigen Menschen mit einem PAL-Faktor von 1,4 bis 1,5 beginnen, der im Fall einer reinen Schreibtischtätigkeit als Multiplikator dient. Bereits ein wenig Bewegung, wie bei einem Laboranten, einem Fahrer oder während des Studiums führt zu einem PAL-Faktor von 1,6 bis 1,7 und als Handwerker, Kellner oder Verkäufer bringen Sie es auf einen PAL-Faktor von 1,8 bis 1,9.

Besonders relevant ist die Bedeutung des Leistungsumsatzes bei anstrengender körperlicher Arbeit. Hier wird ein Wert zwischen 2,0 und 2,4 angesetzt, womit der Anteil des Grundumsatzes am Gesamtenergieumsatz geringer ausfällt, als der des Leistungsumsatzes. Selbiges gilt natürlich auch für Hochleistungssportler und für den Fall, dass Sie sich an einem Tag vollkommen verausgaben, wie beispielsweise bei einem Umzug oder bei kontinuierlicher schwerer Gartenarbeit.


Kategorie: Grundumsatz | Erscheinungsdatum: | Autor: Textfisch -


Diesen Artikel bewerten


Diesen Artikel verlinken