Direktlinks

Kalorien Blumenkohl

Bild für Blumenkohl Hier finden Sie Nährwertangaben für Karfiol. Die Nährwerte anderer Lebensmittel finden Sie über die Suche oben oder in der Kalorientabelle.

Nährwerte pro 100g

Eiweiß:
Fett:
Kohlenhydrate:
    davon Zucker:
Ballaststoffe:
Alkohol:
Kalorien:

3.0g
0.0g
2.0g
2.0g
2.7g
0.0g
25 kcal / 105 KJ

Nährwerte neu berechnen

    

Nährwertverteilung pro 100g

  
 Eiweiß: 3.0%
  
 Kohlenhydrate: 2.0%
  
 Ballaststoffe: 2.7%
  
 Andere (Wasser etc.): 92.3%


Nährwerte Blumenkohl - Energiedichte und Anteil

Hier finden Sie die Kalorien, den Anteil am Tagesbedarf und die Energiedichte für Karfiol.

Energie pro 100g

Kalorien:
Energiedichte:

25 kcal / 105 KJ
0.3 kcal/g
Energiedichte:

Die Energiedichte gibt an wieviel Kalorien in 1g des Lebensmittels stecken. Je höher der Wert desto weniger sollte man davon verzehren. Zum Sattessen eigenen sich besonders die Lebensmittel mit grüner Energiedichte.

Legende der Symbole:

0 bis 1.5 kcal/g
- uneingeschränkt
1.6 bis 2.3 kcal/g
- in Maßen
ab 2.4 kcal/g
- selten

Getränke stellen hier eine Ausnahme dar. Da diese nicht zur Sättigung beitragen ist die Energiedichte bereits ab 0.1 kcal/g hoch und damit nur selten zu verzehren.

Energie der Nährstoffe für 100g

Eiweiß:
Fett:
Kohlenhydrate:
davon Zucker:
Ballaststoffe:
Alkohol:

12 kcal / 50 KJ
0 kcal / 0 KJ
8 kcal / 34 KJ
8 kcal / 34 KJ
5 kcal / 23 KJ
0 kcal / 0 KJ

Energieverteilung pro 100g

  
 Eiweiß: 48%
  
 Kohlenhydrate: 32%
  
 Ballaststoffe: 22%

Anteil am Tagesbedarf für 100g

Frauen (2.000 kcal / Tag):
1%

Männer (2.500 kcal / Tag):
1%

Unnützes Wissen: Wussten Sie dass Sie als Mann 10.0 kg oder als Frau 8.0 kg Karfiol verzehren müssten um Ihren täglichen Energiebedarf zu decken?


Hier können Sie den Energie-Tagesanteil durch Eingabe einer anderen Menge ändern:

Menge:   g     

Nächstes Lebensmittel: Dicke Bohne Kalorien

Er ist vor allem bei Kindern beliebt und zeichnet sich durch beachtliche Nährwerte und wenig Kalorien aus. Die Rede ist vom Blumenkohl, einem vielerorts unterschätzten Gemüse. Bereits seit dem 16. Jahrhundert werden die weißen Kohlköpfe im gesamten Europa angebaut, wobei vor allem Italien und Frankreich als Blumenkohl-Länder gelten. Wer es ein wenig exotischer mag, entscheidet sich für die Variante Romanesco, der seinen Namen natürlich seiner Ursprungsregion rund um die italienische Hauptstadt Rom verdankt.

Der Blumenkohl: Kalorien und Nährwerte

In puncto Kalorien unterbietet der Blumenkohl mit einem Wert von 25 kcal nahezu alle anderen Gemüsesorten. Das bedeutet aber nicht, dass Sie auf gesunde Nährwerte verzichten müssen. Der Gehalt an Eiweiß liegt bei drei Prozent, Fett ist nicht enthalten und die Kohlenhydrate summieren sich auf zwei Prozent. 2,7 Prozent entfallen zudem auf Ballaststoffe. Neben den groben Fakten sind es Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium, Kalium und Folsäure sowie Carotin, die die gesundheitliche Bedeutung des Gemüses unterstreichen. Hinzu kommt das Sulforaphan, das sich auch im engen Verwandten Broccoli findet. Wissenschaftler vermuten, dass diese Substanz wirksam gegen einige Krebssorten eingesetzt werden kann.

Wem die Nährwerte in der Zubereitung wichtig sind, der sollte Blumenkohl am Besten schonend und nur kurz erwärmen oder gleich roh verzehren. Die Menge an Rezepten ist enorm und so existiert kaum eine Beilage oder Kochtradition, in der sich das kalorienarme Gemüse nicht verwenden ließe. Ein beliebter Küchentipp besteht darin, bereits beim Kochen oder Blanchieren etwas Zitronensaft oder Milch hinzu zu geben, um die charakteristisch weiße Farbe zu erhalten.

Einer der größten Fans des Blumenkohl war der französische Sonnenkönig Ludwig XIV. Dieser hatte jedoch weniger die Nährwerte und Kalorien als die vermeintlich vornehme Blässe des Gemüses im Sinn. So nannte der Monarch ein bis heute bekanntes Gericht mit Blumenkohl kurzerhand nach seiner Mätresse, sodass die Crème Dubarry“ heutzutage eine edle Blumenkohlcremesuppe bezeichnet.


Diese Seite bewerten


Diese Seite verlinken