Superfood Gerstengras

Superfood Gerstengras

Bei Gerstengras handelt es sich um die jungen Keimlinge der Gerste (lateinisch Hordeum vulgare), einer der wichtigsten Getreide-Arten der Welt. Die jungen Blätter der Gerste sind besonders reichhaltig mit verschiedenen Vitaminen und Nährstoffen bestückt und versorgen den menschlichen Körper mit dementsprechend viel Power.

Botanische Merkmale von Gerstengras

Gerste kann eine Wuchshöhe von bis zu 120 Zentimetern erreichen und wird in der Familie der Süßgräser verortet. Die glatte und haarlose Pflanze verfügt über einen aufrecht in die Höhe wachsenden Halm und wechselseitige Laubblätter. Wenn der Fruchtstand einen gewissen Reifegrad erreicht hat, biegt er sich unter dem Gewicht oder fängt unter Umständen sogar an zu hängen. Es existieren verschiedene Gerstensorten, die entweder im Sommer oder im Winter besser gedeihen.

Auch wenn Gerste eine der wichtigsten Getreidesorten ist, wird sie nach der Ernte hauptsächlich zu Tierfutter weiterverarbeitet. Das trifft vor allem auf die sogenannte Wintergerste zu, weil diese besonders nahrhaft ist. Sommergerste dagegen wird bei der Herstellung von Bier benötigt.

Gerstengras wird bereits kurze Zeit nach dem Auskeimen wieder geerntet und anschließend weiterverarbeitet. Die konzentrierten Wirkstoffe, die sich im jungen Blatt befinden, werden durch Gefriertrocknung konserviert.

Wie kommt Gerstengras im Handel vor?

Nach bzw. bei der Gefriertrocknung wird Gerstengras in erster Linie zu Pulver verarbeitet und genau auf diese Weise lässt es sich dann auch im Handel erstehen. Das Pulver kann beispielsweise in Wasser aufgelöst werden oder zu anderen Getränken oder Mahlzeiten hinzugegeben werden. Wem die Dosierung zu anstrengend oder umständlich ist, kann außerdem auch auf die mittlerweile ebenfalls weit verbreiteten Tabletten zurückgreifen. Hierbei wird in den meisten Fällen gepresstes Gerstengras vertrieben, sodass die Konsumenten relativ sicher sein können, dass alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Häufig wird das Gerstengras in Tablettenform allerdings mit anderen gesunden Pflanzenteilen wie beispielsweise Spirulina vermischt.

Inhaltsstoffe von Gerstengras

Anhand verschiedener Analyse wurde bereits vor einigen Jahren herausgefunden, dass Gerstengras die meisten anderen pflanzlichen Lebensmittel hinsichtlich der Menge an unterschiedlichen Inhaltsstoffen um Längen überragt. So enthält Gerstengras deutlich mehr Calcium und rund 30-mal mehr der lebenswichtigen B-Vitamine als Kuhmilch. Darüber hinaus finden sich große Mengen an Vitamin C, Eisen, Kalium, Folsäure, Pantothensäure, Vitamin, A, E und K in Gerstengras.

Auch Mineralstoffe und Spurenelemente finden sich nicht zu knapp in den grünen Keimlingen: Magnesium, Zink, Schwefel, Selen, Molybdän und Chrom kommen in unterschiedlichen aber für den Menschen besonders gut dosierten Mengen vor. Daneben liefert Gerstengras außerdem verschiedene Enzyme wie etwa das Isoflavonoid Isovitexin, das sich bisher nur im Gerstengras entdecken lässt und vor krebserregenden Stoffen schützt. Auch die essentiellen Aminosäuren lassen sich in Gerstengras auffinden.

Wirkungen von Gerstengras

In den letzten Jahren hat sich Gerstengras zu einem Vitalstofflieferanten entwickelt, der auch in der Wissenschaft immer mehr Anerkennung findet. Verschiedene Studien haben mittlerweile bestätigt, dass Gerstengras beispielsweise bei den symptomatischen Beschwerden helfen kann, die mit Colitis ulcerosa, einer entzündlichen Darmkrankheit, einhergehen. Auch erste Ergebnisse, die bestätigen, dass Gerstengras als Präventionsmittel gegen Haut- und Brustkrebs eingesetzt werden könnte, liegen mittlerweile vor. Hierbei fehlen bisher allerdings noch eindeutige Befunde, die der Verifizierung dienen könnten.

Daneben hilft Gerstengras dem menschlichen Organismus dabei, verschiedene Giftstoffe und Schwermetalle abzubauen, wirkt beruhigend und kann letztendlich auch die Durchblutung fördern.

Geschichte von Gerstengras

Gerste existiert nachweislich bereits seit mehr als 15.000 Jahren auf der Erde und war eine der ersten Getreidearten, die der Mensch nicht nur genutzt, sondern auch aktiv kultiviert und angebaut hat. Auch der ausgewachsenen Gerste wurden in der Vergangenheit verschiedene Heilwirkungen nachgesagt.

Ähnliche Sorten: Zitronengras | Superfood Weizengras

Kalorien und Nährwerte Gerstengras Pulver

Hier finden Sie die Nährwerte für Gerstengras Pulver. Für weitere Informationen öffnen Sie die Kalorientabelle. Dort haben Sie auch die Möglichkeiten die Mengen umzurechnen oder in den Kalorienrechner einzufügen.

Nährwerte pro 100g

Eiweiß:
Fett:
Kohlenhydrate:
    davon Zucker:
Ballaststoffe:
Alkohol:

Kalorien:
Energiedichte:

28.0g
2.0g
26.0g
5.0g
35.0g
0.0g

304 kcal / 1274 KJ
3.0 kcal/g
Energiedichte:

Die Energiedichte gibt an wieviel Kalorien in 1g des Lebensmittels stecken. Je höher der Wert desto weniger sollte man davon verzehren. Zum Sattessen eigenen sich besonders die Lebensmittel mit grüner Energiedichte.

Legende der Symbole:

0 bis 1.5 kcal/g
- uneingeschränkt
1.6 bis 2.3 kcal/g
- in Maßen
ab 2.4 kcal/g
- selten

Getränke stellen hier eine Ausnahme dar. Da diese nicht zur Sättigung beitragen ist die Energiedichte bereits ab 0.1 kcal/g hoch und damit nur selten zu verzehren.

Nährwertverteilung pro 100g

  
 Eiweiß: 28.0%
  
 Fett: 2.0%
  
 Kohlenhydrate: 26.0%
  
 Ballaststoffe: 35.0%
  
 Andere (Wasser etc.): 9%


alle Sorten in der Übersicht

Kategorie: Superfood
Erscheinungsdatum:
Autor: Textfisch -


Kommentare und Diskussionen

Kommentare Hier können Sie gern die Seite kommentieren, Fragen stellen oder über das Thema BMI diskutieren. Bitte halten Sie sich an die Netiquette.
comments powered by Disqus