Superfood Camu-Camu

Superfood Camu-Camu

Bei Camu-Camu (lateinisch Myrciaria dubia) handelt es sich sowohl um einen Strauch aus der Amazonasregion wie auch um die Frucht dieses Strauches. Die Camu-Camus weisen einen erstaunlich hohen Vitamin-C-Gehalt auf und gelten als natürliches Aphrodisiakum.


Botanische Merkmale von Camu-Camu

Der Strauch Camu-Camu kann bis zu sechs Meter hoch wachsen und wird in der Familie der Myrtengewächse verordnet. Er fühlt sich in der Amazonasregion besonders wohl, da er an das tropische Klima gewöhnt ist. Zwischen Juli und September blüht der Camu-Camu und trägt dann viele weiße Blüten. Ab Dezember können die reifen Camu-Camus geerntet werden.

Die Camu-Camus sind gelblich-rötlich gefärbt und können bis zu 14 Gramm schwer werden. Sie sind rund und weisen einen durchschnittlichen Durchmesser von drei Zentimetern auf. Ihr Fruchtfleisch ist saftig und hell. In ihrem Innern befinden sich in der Regel zwei Kerne, die den Samen des Baumes darstellen.

Aufgrund der verstärkten Nachfrage in Bezug auf die kleinen Früchte, wird seit einigen Jahren damit begonnen, Camu-Camu auf Plantagen zu kultivieren. Allerdings zeigen sich diese Maßnahmen bisher noch nicht allzu erfolgreich, weshalb an vielen Stellen Raubbau betrieben wird, um die Früchte schneller zu ernten und anschließend gewinnbringender zu verkaufen.

Wie kommt Camu-Camu im Handel vor?

Wenn Camu-Camus frisch verzehrt werden, sollten sie ohne Schale gegessen werden. In den tropischen Regionen, in denen Camu-Camu wächst, können die kleinen Früchte frisch auf dem Markt erstanden werden. Neben dem rohen Verzehr ist auch der gepresste Saft aus den Camu-Camus überaus beliebt.

Da der Import der Früchte aufgrund geringer Nachfrage bisher zu teuer ist, werden Camu-Camus innerhalb Deutschlands nur selten frisch verkauft. Umsatzstärker zeigen sich dagegen diverse Nahrungsergänzungsmittel, bei denen die Extrakte aus den Früchten entweder in Tabletten gepresst oder die ganzen Früchte in getrockneter Form als Pulver verkauft werden. Aus letzterem lassen sich anschließend verschiedene Tees oder andere Getränke zubereiten.

Inhaltsstoffe von Camu-Camu

Charakteristisch für die Camu-Camu ist ihr enorm hoher Vitamin-C-Gehalt. Bei frischen Früchten kann er bis zu drei Prozent des gesamten Frischgewichts betragen. In Bezug auf die Konzentration lässt sich dementsprechend feststellen, dass eine Camu-Camu im Verhältnis vierzigmal so viel Vitamin C in sich trägt wie eine Orange. Außerdem enthält die Camu-Camu einen großen Anteil an Eisen. Auch Niacin, Riboflavin und Phosphor kommen in der Camu-Camu vor.

Darüber hinaus zeigt sie sich reichhaltig hinsichtlich ihres Gehalts an Beta Carotin, Kalium, Calcium, Antioxidantien und verschiedenen Aminosäuren. Verschiedene Beschreibungen gehen sogar so weit zu sagen, dass die Camu-Camu von allen Früchten der Welt die höchste Konzentration an sekundären Pflanzenstoffen aufweist.

Wirkungen von Camu-Camu

Aufgrund ihrer verschiedenen Inhaltsstoffe werden der Camu-Camu diverse Eigenschaften wie etwa eine beruhigende und adstringierende Wirkung zugeschrieben. Nur wenige dieser Zuschreibungen sind bisher allerdings wissenschaftlich belegt worden. Dennoch lassen veröffentlichte Forschungsergebnisse darauf schließen, dass die Camu-Camu für den Menschen einige förderliche Eigenschaften mit sich bringt.

Viele dieser positiven Eigenschaften beziehen sich auf einen möglichen Anti-Aging-Effekt. Konkreter soll Camu-Camu dabei helfen das Nervensystem zu schützen und die Leistungsfähigkeit des Geistes zu erhalten und zu fördern. Auch eine unterstützende Funktion bei Gelenkentzündungen oder rheumatischen Beschwerden wird der Camu-Camu nachgesagt.

Geschichte von Camu-Camu

Auch wenn die kleinen Früchte in erster Linie aus dem Amazonasgebiet stammen, wird ein Großteil der Ernte aktuell nach Japan exportiert und dort weiterverarbeitet. Die Folgen des auftretenden Raubbaus sind bereits jetzt zu erkennen, da sich verschiedene Fischarten, die sich von den Camu-Camus ernährten, aus ihren ursprünglichen Lebensräumen zurückziehen mussten.

Ähnliche Sorten: Piment | Guave

Kalorien und Nährwerte Camu-Camu Pulver

Hier finden Sie die Nährwerte für Camu-Camu Pulver. Für weitere Informationen öffnen Sie die Kalorientabelle. Dort haben Sie auch die Möglichkeiten die Mengen umzurechnen oder in den Kalorienrechner einzufügen.

Nährwerte pro 100g

Eiweiß:
Fett:
Kohlenhydrate:
    davon Zucker:
Ballaststoffe:
Alkohol:

Kalorien:
Energiedichte:

4.0g
0.0g
89.0g
70.0g
0.7g
0.0g

373 kcal / 1563 KJ
3.7 kcal/g
Energiedichte:

Die Energiedichte gibt an wieviel Kalorien in 1g des Lebensmittels stecken. Je höher der Wert desto weniger sollte man davon verzehren. Zum Sattessen eigenen sich besonders die Lebensmittel mit grüner Energiedichte.

Legende der Symbole:

0 bis 1.5 kcal/g
- uneingeschränkt
1.6 bis 2.3 kcal/g
- in Maßen
ab 2.4 kcal/g
- selten

Getränke stellen hier eine Ausnahme dar. Da diese nicht zur Sättigung beitragen ist die Energiedichte bereits ab 0.1 kcal/g hoch und damit nur selten zu verzehren.

Nährwertverteilung pro 100g

  
 Eiweiß: 4.0%
  
 Kohlenhydrate: 89.0%
  
 Ballaststoffe: 0.7%
  
 Andere (Wasser etc.): 6.3%


alle Sorten in der Übersicht

Kategorie: Superfood
Erscheinungsdatum:
Autor: Textfisch -


Kommentare und Diskussionen

Kommentare Hier können Sie gern die Seite kommentieren, Fragen stellen oder über das Thema BMI diskutieren. Bitte halten Sie sich an die Netiquette.
comments powered by Disqus