- Anzeige -
Direktlinks

Sektion 3: Wissenswertes zu Low Carb

Der Light-Produkte-Wahnsinn
Low Carb Produkte
Ein kurzer Überblick über die beliebtesten Low Carb Diäten

   

Low Carb Diäten

BMI-Rechner.net Low Carb Normalerweise ist Low Carb keine Diät sondern eine Ernährungsform die, richtig angewendet, das Gewicht automatisch reguliert. Ich konnte so nach der Umstellung auf Low Carb ca. 10kg in 3 Monaten loswerden. Dazu musste ich keine Kalorien zählen, war immer satt, hatte nie Heißhunger und auch jetzt noch halte ich mein Gewicht ohne Jo-Jo Effekt. Das beste an der Sache war aber: ich habe die Kilos nebenbei verloren. Klingt abgedroschen, ich weiß, stimmt aber.

Low Carb ist der Sammelbegriff für eine Reihe von Diäten die eines gemeinsam haben: weniger Kohlenhydrate. Dabei unterscheiden sich die Diäten in allerlei Dinge. Ich möchte Ihnen einen kurzen Einblick über typische Low Carb Diäten geben und welche Empfehlungen gelten.

Die LOGI Methode

LOGI steht für Low Glycemic and Insulinemic Diet - auf deutsch: Ernährungsmethode zur Förderung eines niedrigen Blutzucker- und Insulinspiegels.

Die LOGI Methode ist meiner Meinung nach mit die unkomplizierteste Low Carb Diät. Sie lässt sich gut umsetzen, bedarf keiner komplizierten Regeln und sieht sich eher als Ernährungsform statt als Diät. Sie ist gerade bei Umsteigern sehr beliebt, da die komplette Bandbreite an gesunden Lebensmitteln einbezogen wird und die empfohlene Menge an Kohlenhydraten großzügig bemessen ist.

LOGI Methode

Die Atkins Diät

Die Atkins Diät basiert ebenfalls auf dem Low Carb Prinzip. Sie ist auch die erste Diät gewesen die Kohlenhydrate in großen Mengen meidet und den Low Carb Boom losgetreten hat.

Die Atkins Diät wird in 4 Phasen eingeteilt. Die maximale Menge der zugeführten Kohlenhydrate liegt ab der vierten Phase bei 20g pro Tag.

Ich finde diese Diät als nicht mehr zeitgemäß und längerfristig ungesund. 20g Kohlenhydrate pro Tag sind sehr wenig - das schränkt die Lebensmittel doch schon sehr ein. Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Milchprodukte bringen einiges an Kohlenhydraten mit, aber eben auch Vitamine, Mineralien, Antioxidanzien und Ballaststoffe. Für mich ist diese Low Carb Diät keine Option - ich habe keine Lust auf Selbstgeiselung. Wer es ausprobieren möchte, hier noch weitere Informationen:

Atkins Diät

Ketogene Diät

Der Grundgedanke der ketogenen Diät erinnert an das Low-Carb-Prinzip, allerdings in einer sehr extremen Form. Kohlenhydrate sind nahezu komplett tabu. Dafür wird die Fettzufuhr auf bis zu 80 Prozent nach oben geschraubt.

Unser Körper speichert zur Reserve immer ca. 400-600 Gramm Kohlenhydrate im Körper. Werden diese Reserven nicht aufgefüllt muss der Körper aus Fett und Eiweiß die sogenannten Ketone bilden - eine Art Zuckerersatz. Man nennt diese Phase auch Ketose.

Für mich wäre diese Diät keine Option. Sie hat meiner Meinung nach nichts mehr mit einer natürlichen Ernährung zu tun. Wie bei Atkins auch wird zwangsläufig auf Lebensmittel verzichtet die uns mit wichtigen Nähr-, Vital- und Ballaststoffen versorgen. Abgesehen davon leidet die Abwechslung stark.

Ketogene Diät

Steinzeit Diät / Paleo Diät

Die sogenannte Steinzeitdiät geht davon aus, dass der moderne Mensch des 21. Jahrhunderts eigentlich gar nicht auf industrielle und raffinierte Kost eingestellt ist. Denn seit Beginn des Auftretens von Menschen auf der Erde bis vor gar nicht allzu langer Zeit sah die Zusammenstellung der Nahrung noch ganz anders aus.

Mir persönlich gefällt der Ansatz der Steinzeit Diät da ich auch der Meinung bin das nur diese Ernährung der 2 Millionen Jahre alten menschlichen Evolution gleicht. Der Ackerbau steht mit gerade einmal 11.000 Jahren dagegen - unser Körper konnte sich in dieser kurzen Zeit (0,5%) überhaupt nicht anpassen. Für Interessierte hier noch ein paar kurze Informationen:

Paleo Diät


Kommentare und Diskussionen

Kommentare Hier können Sie gern die Seite kommentieren, Fragen stellen oder über das Thema BMI diskutieren. Bitte halten Sie sich an die Netiquette.
comments powered by Disqus