- Anzeige -
Direktlinks
SocialMedia
Grundumsatz erhöhen Grundumsatz erhöhen und steigern

Der folgende Artikel gibt Ihnen Tipps wie Sie Ihren Grundumsatz erhöhen können. Dies ist besonders bei einer Diät interessant denn es gibt nichts schöneres als gesund ein paar Kalorien täglich zu verbrennen - und das quasi kostenlos.

Grundumsatz erhöhen

Falls Sie Ihren Grundumsatz berechnen möchten nutzen Sie bitte den Grundumsatz Rechner. Der Grundumsatz des Körpers kann auf einfache Weise gesund erhöht werden. Wir stellen Ihnen einige Ideen vor:

Chili und andere Scharfmacher

Alt Titelbild dieser Seite haben wir nicht umsonst die Gewürze insbesondere die Scharfen ausgewählt. Capsaicin ist das Zauberwort. Dieser Stoff ist für die Schärfe in einigen Gemüsesorten und Gewürzen verantwortlich und sorgt im Körper für einen besseren Stoffwechsel und erhöhte Körpertemparatur. Dieser Effekt hält ein paar Stunden an und kann mit scharfen Gewürzen wie Chili, Curry oder Cayennepfeffer hervorgerufen werden. Nutzen Sie also verstärkt scharfe Gewürze in kleinsten Mengen und der Grundumsatz steigt um bis zu 25%.
Noch als Tipp: Capsaicin ist fettlöslig. Sollten Sie mal zu scharf essen können Sie mit Olivenöl oder Brot mit Olivenöl die Schärfe etwas neutralisieren.


Eiweiß burnt

Eiweiß ist ein natürlicher und obendrein hochgradig gesunder Energieturbo, da für die Umwandlung in körperverwertbares Eiweiß alleine bis zu 30% des Energiegehaltes von Eiweiß vom Körper aufgebracht werden müssen. Wenn Sie es so wollen bekommen Sie beim Verzehr von Eiweiß quasi einen CashBack in Form von verbrannten Kalorien. Kohlenhydrate benötigen ca. 10% und Fett weniger als 10% für die Umwandlung. Sie sehen es lohnt sich mehr Eiweiß zu essen. Mehr als ca. 30% der täglichen Nährstoffaufnahme sollten es nicht sein, in Kombination mit ca. 20% Kohlenhydraten und ca. 50% Fett erreichen Sie beste Bedingungen für den Stoffwechsel. Abgesehen davon macht Eiweiß auch noch sehr lange Zeit satt. Mit einer verbesserten Eiweißaufnahme können Sie Ihren Grundumsatz um ca. 100-200 kcal am Tag erhöhen ohne das Sie dafür einen Finger krümmen müssen. Anhänger der Low Carb Ernährung wissen um die vielen Vorteile von Eiweiß und haben zu 99% nie Probleme mit dem Gewicht - und das ohne JoJo und Heißhunger.

Viel Eiweiß finden Sie vor allem in:

  • Fleisch, insbesondere Geflügel
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Hülsenfrüchte, Obst, Gemüse, Nüsse
  • Milchprodukte, insbesondere Quark, Joghurt, Käse
  • Eier
Kombinieren Sie Eiweiß mit hochwertigen Fetten die besonders viel Omega 3 enthalten. Die besten Allround Öle sind Wallnuss- und Rapsöl. Fisch und Nüsse enthalten von Natur aus bereits Omega 3 Fettsäuren, eine handvoll Nüsse am Tag gehören in jede gesunde Ernährung.


Omega 3 Fettsäure Turbo

Sie wissen es ja bereits aus den Medien: Omega 3 Fettsäuren sind sehr wichtig für viele Körperfunktionen, insbesondere den Stoffwechsel. Durch Einnahme von Omega 3 Fettsäuren werden Gene aktiviert, die für die Fettverbrennung zuständig sind und damit den Grundumsatz um einige Kalorien erhöhen.

Viel Omega 3 Fettsäuren finden Sie vor allem in:

  • Fisch und Meerefrüchte
  • Walnüsse, Raps, Leinsamen, Soja
  • Walnussöl, Rapsöl, Leinöl, Sojaöl
Gerade Rapsöl ist in den letzten Jahren sehr populär und für den Einsatz in der Küche auch deutlich preiswerter geworden. Kalt gepresste Rapsöle erhalten Sie heutzutage in jedem Supermarkt für unter 2 Euro pro Flasche. Rapsöl kann wegen des hohen Rauchpunktes auch zum Braten verwendet werden. Abgesehen davon empfinden wir es als geschmacklich neutralstes Öl unter den Omega 3 Ölen. Steigen Sie also um und nutzen Sie vermehrt Fett und Öl mit natürlichem Omega 3 Fettsäuren.

Tipp: Probieren Sie mal 250g Magerquark, Salz, Pfeffer und 3 EL Leinöl. Dazu 1-2 Kartoffeln und der Körper schaltet in den Turbo.


Heiß und kalt

Der Körper ist bestrebt die Körpertemparatur ständig aufrecht zuerhalten. Wenn Sie in der Wüste spazieren wird der Körper mit Hilfe von Schweiß versuchen die Temparatur zu senken. Umgedreht genauso - nach einem kalten erfrischenden Bad im Sommer wird die Körpertemparatur kurzfristig herabgesetzt. Der Körper verbraucht nun Energie um Ihren Körper wieder zu erwärmen - das kostet Kalorien. Also ganz nebenbei den Grundumsatz erhöht - kostenlos!

Tipps:

  • kalte Bäder, kalte Duschen, Sauna
  • betätigen Sie sich sportlich
  • Lassen Sie eine Zeit lang die Heizung in der Wohnung aus oder versuchen Sie die Wärme im Raum auf 18 Grad zu begrenzen.


Kommentare und Diskussionen

Kommentare Hier können Sie gern die Seite kommentieren, Fragen stellen oder über das Thema BMI diskutieren. Bitte halten Sie sich an die Netiquette.
comments powered by Disqus