- Anzeige -
Direktlinks
SocialMedia
Vollweib Diät Hier finden Sie Informationen zum Thema: Vollweib Diät. Der Artikel dient lediglich zu Ihrer Information und stellt keine Empfehlung unsererseits dar.

Vollweib Diät

Das Prinzip der Vollweib Diät
   
Diäten sind ganz unterschiedlich aufgebaut. Die Spanne reicht von strikten Vorgaben, die in mehreren Phasen ein Leben lang eingehalten werden müssen, bis hin zu einfachen Denkanstößen, die jeder nach eigenem Gusto umsetzen kann. Die Vollweib-Diät gehört ohne jeden Zweifel in die Kategorie Ratgeber, gepaart mit einigen wenigen Regeln: „Mit Lust essen, wenig Fett, kaum Zucker, kein weißes Mehl, regelmäßige Bewegung.“ Sie stammen aus der Feder der Schauspielerin Christine Neubauer. Seit ihrem 16. Lebensjahr steckte sie im „Diätkarussell“. In ihrem Buch „Die Vollweib-Diät“ schildert sie ihre Erfahrungen und ihren ganz persönlichen Weg zum Wohlfühlgewicht. Sie setzt auf eine langfristige Umstellung der Ernährung, statt schnelle Erfolge erzielen zu wollen. Nur so lasse sich der Jo-Jo-Effekt vermeiden. Wichtig war Christine Neubauer vor allem, ihren Lesern alltagstaugliche Tipps und Rezepte mit auf den Weg zu geben.

Der Aufbau der Vollweib Diät

Ansatzpunkt von Christine Neubauers Vollweib-Diät sind die Gewohnheiten, insbesondere in puncto Ernährung. Das Ziel lautet, sich dauerhaft gesünder zu ernähren, ohne festen Dogmen zu unterliegen oder Hunger leiden zu müssen. Auf dem Speiseplan steht vor allem Gemüse. Fleisch sollte nur einmal pro Woche zubereitet werden, hauptsächlich Geflügel oder aber mageres Schweine- und Rindfleisch. Und anstelle des Weißmehls rät die Schauspielerin zu Vollkornprodukten. Zudem widmet sich die Vollweib-Diät auch dem Thema Fette. Empfohlen wird zum Beispiel Rapsöl zum Braten. Für den Hunger zwischendurch sind Obst und Käse vorgesehen, und es muss viel getrunken werden: mindestens 1,5 Liter Wasser, Saftschorlen oder Kräutertee.

Ein weiterer Aspekt bei der Vollweib-Diät ist Bewegung. Höchstleistungen sind hier nicht gefordert. Es ist ein einfaches Sportprogramm, das Christine Neubauer vorstellt, mit Laufen, Radfahren sowie Gymnastik. Trainiert werden sollte möglichst drei Mal pro Woche für jeweils 20 bis 30 Minuten. Ausschlaggebend ist der persönliche Fitnesslevel, der sich auf Dauer verbessert. Da Übergewicht teils psychisch bedingt ist, wird auch dieser Faktor näher beleuchtet. Denn jede Diät fängt im Kopf an.

Vor- und Nachteile der Vollweib Diät

Für die Vollweibdiät spricht das einfache Prinzip, das einen Weg aufzeigt, dem jeder leicht folgen kann, ohne sich allzu sehr einschränken zu müssen. Vor allem aber zielt Christine Neubauer nicht auf ein unerreichbares Schönheitsideal. Sie folgt der Devise „steter Tropfen höhlt den Stein“. Dass sie dazu auf Ideen aus dem glykämischen Index und der Blutgruppen-Diät zurückgreift, die wissenschaftlich nicht untermauert sind, lässt sich ebenso verschmerzen wie der Umstand, dass die Sportübungen nicht mehr dem neuesten Forschungsstand entsprechen. Das „sehr gut“ der Zeitschrift „Ökotest“ ist ebenso wie das positive Urteil der Stiftung Warentest eine klare Empfehlung.


Kartoffel Diät
alle Diäten in der Übersicht

Kategorie: Diäten
Erscheinungsdatum: 5.12.2013


Kommentare und Diskussionen

Kommentare Hier können Sie gern die Seite kommentieren, Fragen stellen oder über das Thema BMI diskutieren. Bitte halten Sie sich an die Netiquette.
comments powered by Disqus