- Anzeige -
Direktlinks
SocialMedia
One Day Diät Hier finden Sie Informationen zum Thema: One Day Diät. Der Artikel dient lediglich zu Ihrer Information und stellt keine Empfehlung unsererseits dar.

One Day Diät

Das Prinzip der One Day Diät

Das Prinzip der One Day Diät ist relativ einfach, aber ungewöhnlich. Kurz gesagt geht es darum, an einem Tag in der Woche nichts zu essen - also zu fasten. Von diesem Konzept hat die Diät ihren Namen erhalten. Durch die eingeschränkte Kalorienaufnahme an diesem einen Tag kann - eine bewusste Ernährung an den übrigen Tagen vorausgesetzt - etwa ein halbes Kilo pro Woche verloren werden. Diese bewusste Ernährung an den Nicht-Fastentagen ist das zweite Standbein dieser Diät. Es reicht also nicht, einfach nur an einem Tag zu hungern, da der so erzielte Kalorienverlust ansonsten durch die ungesunde Ernährung an den anderen Tagen wieder ausgeglichen wird.

Der Aufbau der One Day Diät

Die One Day Diät besteht, wie bereits erwähnt, aus einem Fastentag in der Woche und gemäßigter und am besten auch fettarmer Ernährung an den übrigen Tagen. Ergänzt wird die Diät idealerweise durch Sport, der zusätzliche Kalorien verbrennt und einem Abbau von Muskulatur entgegen wirkt. Wichtig ist die korrekte Durchführung des Fastentages. An diesem werden gar keine Lebensmittel gegessen. Es sind also auch kleinere Snacks oder ein Stück Obst oder Gemüse verboten. Zum Ausgleich sollte sehr viel getrunken werden. Dies ist wichtig, um die Stoffwechselfunktionen zu fördern und Giftstoffe, die sich während des Fastens lösen können, auszuspülen. Außerdem kann eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit dazu beitragen, dass das Hungergefühl gemildert wird oder sogar ausbleibt. Sport hat eine ähnliche Wirkung. Die Ernährung an den übrigen Tagen sollte nach den Empfehlungen der One Day Diät bewusst sein. Das bedeutet, dass sie fettarm sein und auch nicht zu viel Zucker beinhalten sollte. Hier werden vor allem Obst und Gemüse empfohlen - genau wie bei vielen anderen Diäten. Obst und Gemüse wirken an den Nicht-Fastentagen sättigend und helfen, auch sonst Kalorien einzusparen. Dennoch ist es bei dieser Diät erlaubt, auch einmal Ungesundes zu essen, solange damit nicht übertrieben wird. Die Diät kann bis zum Erreichen des Wunschgewichts durchgeführt und auch noch danach beibehalten werden, um das Gewicht zu halten.

Die Vorteile und die Nachteile der Diät

Grundsätzlich ist die One Day Diät ein gesundes Konzept, wenn sich der Anwender nicht nur auf den Fastentag beschränkt, sondern auch auf die Ernährung an den anderen Tagen achtet. In Tierversuchen wurde zum Beispiel festgestellt, dass regelmäßiges Fasten der Gesundheit der Tiere zuträglich war. Problematisch an dieser Diätform ist ebendiese Ernährung an den anderen Tagen. Es kann verlockend sein, zu ungesunder Ernährung überzugehen, wenn die "Pflicht" des Fastentages erfüllt wurde. Ein weiteres Risiko besteht darin, während der Fastentage nicht ausreichend zu trinken. Nicht zuletzt kann die Einhaltung des Fastentages auch schwierig sein, wenn die kulinarischen Verlockungen zu groß sind. Ein Essensanfall kann hier äußerst demotivierend wirken. Insgesamt ist das Konzept aber bei Einhaltung aller Richtlinien als gesund zu bewerten.


Pritkin Diät
alle Diäten in der Übersicht

Kategorie: Diäten
Erscheinungsdatum: 8.12.2013


Kommentare und Diskussionen

Kommentare Hier können Sie gern die Seite kommentieren, Fragen stellen oder über das Thema BMI diskutieren. Bitte halten Sie sich an die Netiquette.
comments powered by Disqus