- Anzeige -
Direktlinks
SocialMedia
Mittelmeer Diät Hier finden Sie Informationen zum Thema: Mittelmeer Diät. Der Artikel dient lediglich zu Ihrer Information und stellt keine Empfehlung unsererseits dar.

Mittelmeer Diät

Das Prinzip der Mittelmeer Diät
 
Menschen aus dem Mittelmeerraum leben länger und sind gesünder. Die hohe Lebenserwartung begründen wissenschaftliche Studien mit der Ernährung. Rotes Fleisch, Milch und Süßigkeiten kommen nur selten auf den Tisch, dafür umso mehr Obst, Gemüse, Nüsse, Cerealien und Olivenöl sowie ab und an auch Fisch und Geflügel. Natürlich darf auch das Glas Rotwein am Abend nicht fehlen. Mediziner legen Patienten mit Herzproblemen diese Ernährungsweise schon seit Jahren nahe.

Eine Gewichtsreduktion ist dabei durchaus möglich. Im Fokus steht hier aber eher der gesundheitliche Aspekt, vor allem im Hinblick auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Um abzunehmen, darf auch bei der Mittelmeerdiät nicht nach Belieben geschlemmt und ohne Maß Olivenöl verwendet werden. Für den Erfolg kommt es neben der Nahrungszusammenstellung auch auf die Menge bzw. die Kalorien an. Vom Prinzip her entspricht die Mittelmeerdiät einer gesunden Mischkost.

Der Aufbau

Ausschlaggebend ist bei der Mittelmeer-Diät, was man zu sich nimmt. Rezepte, ob online oder als Buch, gibt es reichlich. Viele lassen sich relativ einfach realisieren, bei anderen bedarf es etwas mehr Zeit. Die meisten Zutaten sind im Supermarkt und auf dem Wochenmarkt erhältlich. Auch in italienischen oder generell südländischen Restaurants gibt es in der Regel eine breite Auswahl an Gerichten, die den Prinzipien der Mittelmeerdiät entsprechen. Einige Ratgeber liefern auch gleich komplette Tages- oder Wochenpläne. Vorgesehen sind üblicherweise drei Hauptmahlzeiten und bis zu zwei Snacks zwischendurch. Möchte man nicht nur die Ernährung umstellen, sondern auch Gewicht verlieren, sollten es unter dem Strich nicht mehr als 1.200 bis 1.400 Kilokalorien sein. Zusätzlich raten Experten zu Sport und zwei bis drei Litern Wasser pro Tag.

Vor- und Nachteile der Mittelmeerdiät

Der gesundheitliche Aspekt der Mittelmeer-Diät bzw. der mediterranen Ernährung ist, unabhängig vom möglichen Gewichtsverlust, unbestritten. Die frischen Zutaten und die ausgewogene Kost sprechen für sich. Vor allem kann die Ernährungsform dauerhaft Einzug in den Alltag halten – weil es keine Verbote gibt und die Diät auch im Urlaub und im Restaurant konsequent fortgeführt werden kann. Erfolge zeitigen sich jedoch nur, wenn man den Fettverzehr kontrolliert, also sparsam mit dem Olivenöl wirtschaftet, und sich auch beim Frühstück an eine gesunde Lebensweise hält, mit Obst, Joghurt und Tee statt Brot und Marmelade. Weitgehend vernachlässigt wird in den meisten Ratgebern zur Mittelmeer-Diät der Sport. Hier gilt es, selbst aktiv zu werden, um den Stoffwechsel anzukurbeln und den gesundheitlichen Effekt der Mittelmeerdiät zu unterstützen.


Mentales Schlankheitstraining
alle Diäten in der Übersicht

Kategorie: Diäten
Erscheinungsdatum: 5.12.2013


Kommentare und Diskussionen

Kommentare Hier können Sie gern die Seite kommentieren, Fragen stellen oder über das Thema BMI diskutieren. Bitte halten Sie sich an die Netiquette.
comments powered by Disqus