Idealgewicht berechnen

Gewicht Bild Artikel
Lässt sich das Idealgewicht berechnen? Die Antwort ist ein klares „Ja“, wenngleich der Wert stets der Interpretation bedarf. Tatsache ist jedoch, dass Sie mit Hilfe eines speziellen Rechners oder der entsprechenden Formel Ihr individuelles Idealgewicht ausrechnen können und zudem erfahren, ob Sie ggf. unter Über- oder Untergewicht leiden. Um eine valide Einschätzung zu erhalten, sollten Sie jedoch auch Ihren Körperfettanteil bzw. die Muskelmasse kennen, denn gerade Menschen mit viel Muskeln landen in einem Idealgewicht Rechner schnell im Bereich „Übergewicht“ ohne tatsächlich darunter zu leiden. Als grober Richtwert reicht es jedoch allemal, wenn Sie Ihr Idealgewicht berechnen.

Mit welchen Methoden lässt sich das Idealgewicht berechnen?

Wenn Sie Ihr Idealgewicht ausrechnen möchten, stehen Ihnen verschiedene Methoden zur Auswahl. Am Einfachsten ist sicherlich das Arbeiten mit dem Broca-Index. Benannt nach einem französischen Arzt aus dem 19. Jahrhundert wird hier der Wert 100 von der Körpergröße in Zentimeter abgezogen. Seinerzeit reichte diese Faustformel aus, um das Idealgewicht zu berechnen, doch seit Mitte des 20. Jahrhunderts sollten bei Männern noch einmal rund zehn Prozent, bei Frauen sogar 15 bis 20 Prozent abgezogen werden. Ob dieser Abzug eher medizinische und nicht doch ästhetische Gründe hat, ist umstritten.

Während der Broca-Index leicht im Kopf ausgerechnet werden kann, ist dies bei der Ermittlung des Body Mass Index (BMI) schon anders. Der Vorteil liegt aber darin, dass der BMI auch von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) anerkannt ist und damit als „offizieller“ Koeffizient für das Idealgewicht gilt.


Idealgewicht Rechner

in cm


Idealgewicht ausrechnen – mit dem Body Mass Index

Idealgewicht Artikel
Mit dem Body Mass Index lässt sich das Idealgewicht berechnen. Hierzu wird das Körpergewicht in Kilogramm durch das Quadrat der Körpergröße in Meter geteilt. Ein 1,80 Meter großer Mann mit einem Gewicht von 84 Kilogramm kommt entsprechend auf einen Wert von 84 geteilt durch 3,24 also 25,93 als Body Mass Index. Natürlich lässt sich der Body Mass Index auch „rückwärts“ rechnen, sofern man sein Idealgewicht bzw. seinen idealen Body Mass Index kennt. Nehmen wir an, Sie wünschen sich einen BMI von 22. In diesem Fall müssen Sie lediglich 22 mit 3,24 malnehmen, um auf ein Körpergewicht von 71,28 Kilogramm zu kommen. In der Praxis werden derlei Berechnungen natürlich durch entsprechende Tools im Internet erleichtert, d.h. Sie brauchen weder Kopfrechnen noch einen Taschenrechner, wenn Sie Ihr Idealgewicht ausrechnen möchten.

Wie hoch ist mein Idealgewicht?

Wenn Sie Ihr Idealgewicht ausrechnen, setzen Sie dieses ins Verhältnis zum tatsächlichen Gewicht. Neben der Körpergröße, der Körperbau und dem Körperfettanteil sind auch das Alter und das Geschlecht sowie der Gesundheitszustand ein wichtiger Faktor, um zu einem Ergebnis zu kommen. Vereinfacht ausgedrückt, liegen Sie mit einem Body Mass Index zwischen 19,5 und 24,9 im „grünen Bereich“. Beachten Sie jedoch, dass sich die Grenze mit zunehmendem Alter ein wenig nach oben verschiebt. Oberhalb eines Wertes von 25 beginnt das Übergewicht und ab 30 spricht man von Adipositas. Gemäß des Mikrozensus 2009 für Deutschland lag der durchschnittliche Body Mass Index bei Männer bei 26,3, bei Frauen bei 24,9.

Das Idealgewicht ausrechnen und dabei den Body Mass Index zugrunde legen, funktioniert in der einfachen Form vor allem bei Erwachsenen. Zwar lässt sich auch bei Kindern mit den bewährten Formel arbeiten, sie sind jedoch aufgrund des Wachstums ein wenig anders zu interpretieren.

Idealgewicht berechnen – mit alternativen Methoden

Idealgewicht Image
Wenngleich der Body Mass Index als etablierte Standardmethode gilt, existieren noch andere Methoden, mit denen Sie Ihr Idealgewicht ausrechnen können. Wie wäre es beispielsweise mit dem Ponderal-Index oder Rohrer-Index, bei dem das fiktive Körpervolumen für die Berechnung herangezogen wird? Der Vorteil besteht darin, dass auch bei sehr kleinen oder sehr großen Menschen aussagekräftige Ergebnisse erzielt werden.

Ebenfalls geeignet ist das Errechnen des Taille-Hüft-Verhältnisses oder des Bauchumfangs. Auch, wenn Sie hiermit nicht Ihr Idealgewicht berechnen, erhalten Sie eine gute Orientierung hinsichtlich Ihrer Gesundheit.


Kategorie: Idealgewicht | Erscheinungsdatum: | Autor: Textfisch -


Diesen Artikel bewerten


Diesen Artikel verlinken



Kommentare und Diskussionen

Kommentare Hier können Sie gern die Seite kommentieren, Fragen stellen oder über das Thema BMI diskutieren. Bitte halten Sie sich an die Netiquette.
comments powered by Disqus